Sie befinden sich hier » Grundsicherung » Anspruchsvoraussetzungen

Anspruchsvoraussetzungen

Leistungsberechtigte Personen (§§ 7 SGB II ff)

Leistungen nach dem SGB II erhalten grundsätzlich Personen, die

  1. das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht erreicht haben,
  2. erwerbsfähig sind,
  3. hilfebedürftig sind und
  4. ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben,

Leistungen erhalten auch Personen, die mit erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Für Ausländer gelten Ausnahmeregelungen.

Nachrangigkeit (§ 12a SGB II)

Die Leistungen der Grundsicherung nach dem SGB II sind grundsätzlich nachrangig gegenüber Sozialleistungen anderer Träger. Wer durch andere Sozialleistungen seine Hilfebedürftigkeit vermeiden, beseitigen, verkürzen oder vermindern kann, ist dazu verpflichtet, diese in Anspruch zu nehmen.

Stand 01.01.2011

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.00 bis 12.30 Uhr

Donnerstag
14.00 bis 18.00 Uhr
(nur für Berufstätige)

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Neukunden bitten wir vor 11.00 Uhr vorzusprechen.

Standort Friedberg

Sprechzeiten Leistungssachbearbeitung

Montag, Dienstag, Donnnerstag, Freitag 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr, mittwochs keine Sprechzeit.

 

Standorte